Das Paradies im Süden Portugals

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Überblick

Eine von unzähligen Buchten an der Algarve.Al Gharb“, so nannten die Mauren während ihrer 500 jährigen Herrschaft die südlichste Provinz Portugals. Die Algarve erstreckt sich auf einer Länge von 155 km und einer Breite von 25 bis 50 km entlang der südlichen Atlantikküste der iberischen Halbinsel. Dank eines ausgeglichenen Klimas mit einer Durchschnittstemperatur von 17 Grad ist die Algarve auch in den Wintermonaten ein viel besuchtes Reiseland. Die langen und feinsandigen Strände machen die Algarve zu einer beliebten Reisedestination für Wassersportler und Sonnenhungrige. Kulturell hält die Algarve für ihre Besucher viele archäologische Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit und aus dem Spätmittelalter bereit. Besonders Kirchen, Burgen, römische Villen und Festungen sind beliebte Ausflugsziele. Einige kleine Gemeinden, Kleinstädte und Fischerdörfer konnten über Jahrhunderte ihren ursprünglichen Charakter ganz oder teilweise erhalten, so dass man in den Ortskernen sehr oft die weiß gestrichenen historischen Häuser und enge verwinkelte Gassen vorfindet. Von Europa aus ist die Algarve die südwestlichste Region und wird landschaftlich in die drei Regionen Serra, Barrocal und Litoral unterteilt.

Wegstrecke & Route


Die perfekte Route: Algarve auf einer größeren Karte anzeigen

  • Am Ende der Welt

Am Startpunkt der Tour, dem 1. Cabo São Vicente zeigt sich sie Algarve gleich zu Beginn von Ihrer atemberaubenden Seite. Das Kap mit seinen 80 m hohen Klippen ist der südwestlichste Punkt Europas und das am meistbesuchteste Ausflugsziel der gesamten Algarve. Auf dem großen Felsen steht auch ein 150 Jahre alter und 24 m hoher Leuchtturm, der besichtigt werden kann. Wenn man 25 km weiter Richtung Nordosten fährt, erreicht man die Felsformation Ponta da Piedade, die durch Wind, Wasser und das Wetter seine einzigartige Form bekommen hat. Dabei bildet sie die Westflanke der Bucht von 2. Lagos. Die Perle der Algarve besticht mit ihrem Yachthafen und der historischen Altstadt. Desweiteren ist Lagos bekannt für seine Straßenkünstlerszene.

  • Auf den Spuren der Mauren

Von Lagos aus geht es weiter zur ehemaligen maurischen Metropole Silves. Die Stadt ist heute eine ruhige Marktstadt, die umgeben ist vom größten Orangenanbaugebiet Portugals. Den mercado municipal, der gegenüber der römischen Brücke liegt, sollten Sie unbedingt besuchen. Ein Spaziergang durch die kleinen Gassen und Geschäfte runden diese Etappe ab. Weiter geht es nun wieder Richtung Küste nach 3. Ferragudo, das zu den malerischsten Orten an der Algarve zählt. In Farragudo sollten Sie auf jeden Fall den Praça R.D.Leonor besuchen. Am besten erkundet man die engen Gassen zu Fuß und macht einen Spaziergang zur Kirche, von deren Vorhof man einen herrlichen Blick auf Portimao, Praia da Rocha und den Rio Arade hat.

  • Metropolen und Märke

Die Markthalle von Loulé ist mit ihren orientalisch wirkenden, rosafarbenen Zwiebeltürmen und Fenstern ein Magnet für Einheimische und Besucher. Landwirte aus der Region bieten dort ihre frischen Waren an. Ruhiger geht es im ehemaligen Kloster Convento do Espirito Santo zu, wo auch eine Kunstgalerie untergebracht ist. Im wenige Kilometer nördlich gelegenen Querença erwartet Sie ein Ort, der für seine natürliche und architektonische Schönheit bekannt ist. Aus der Ruhe der Natur geht es nun in die Algarvemetropole 4. Faro. Für Touristen sind besonders die Altstadt und die Kathedrale Se im Zentrum beliebte Anziehungspunkte. 10 km östlich von Faro erwartet Sie Olhão. Unbedingt sollten Sie die beiden direkt an der Uferpromenade liegenden Markthallen von Olhão besuchen. Wenn Sie dem hektischen Treiben in den Markthallen entfliehen möchten, dann bringt Sie die Fähre vom Hafen aus zu den nahegelegenen Inseln Ilha de Armona und Ilha de Calutra, wo unberührte Strände zum Baden auf Sie warten.

  • Reif für die Insel

5. Tavira ist wegen seiner schönen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und den insgesamt 37 Kirchen eine der architektonisch schönsten Städte an der Algarve. Am Besten lässt sich die Stadt mit einem Spaziergang über die Travessa de D. Brites erkunden. Sie führt, vorbei an der schönen Uferpromenade, zur Rua D. Marcelino Franco und endet bei der Kirche Nossa Senhora das Ondas. Den Schlusspunkt dieser Tour setzt die Grenzstadt 6. Vila Real de Santo António. Der gepflasterte Platz Praça Marquês de Pombalist ist das Zentrum der Stadt. Gleich daneben befindet sich die Markthalle und die Uferpromenade Avenida da Repúblic. In einem der unzähligen Restaurants können Sie jetzt die algarvische Küche probieren oder mit der Fähre nach Spanien übersetzen.

Bilder zur Rundreise Algarve

Highlights

  • Algarve Barock

Die Kapelle São Lourenço dos Matos in Almancil im Distrikt Loulé gilt als eines der schönsten Kunstdenkmäler im Süden Portugals. Die Kirche entführt die Besucher in die Zeit des Barocks und bietet neben dem kunstvollen blau - weißen Fliesendekor und dem vergoldeten Altar auch noch viele religiöse Holzskulpturen aus dem 17. und 18. Jahrhundert an.

  • Schiffstour

Von Lagos aus geht es per Schiff zur Landzunge Ponta da Piedade, einer 40 m hohen, zerklüfteten und verwitterten Felswand mit Höhlen und Grotten, aber auch mit versteckten Stränden. Dabei zeigt sich die ganze Schönheit dieses Küstenabschnittes bei einer Fahrt mit einem Fischerboot durch die Grotten dieser einzigartigen Naturlandschaft.

  • Imposantes Bauwerk

Die maurische Burg von Silves thront mit ihren roten Mauern und den 11 Türmen auf einem Hügel oberhalb der Stadt. Ein Besuch in diesem Monument zeigt Ihnen, wie das Leben der Mauren in dieser Burg vor vielen Jahrhunderten gewesen ist.

  • Geschichte Erleben

Im Museu Arqueológico e Lapidar Infante Dom Henrique in Faro können neben Fundstücken aus römischer, maurischer- und westgotischer Zeit sowie alter Waffen und Münzen auch Gemälde von Rembrandt, Dürer und Gauguin begutachtet werden.

Reiseinformation

Routenlänge

Ca. 630 km

Dauer

Ca. 3 - 4 Tage

Verkehrsmittel

Auto, Schiff

Routenverlauf

Cabo São Vicente - Ponta da Piedade - Lagos - Silves - Ferragudo - Loulé - Querença - Faro -  Olhão - Ilha de Armona - Ilha de Calutra - Tavira - Vila Real de Santo António

Startort

Cabo São Vicente

Beste Reisezeit

April - Oktober

Zielort

Vila Real de Santo António Länder Portugal


  • Wetterkarte
 

Jan

Feb

März

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximaltemperatur

16°

17°

19°

20°

22°

26°

28°

30°

26°

23°

19°

17°

Minimaltemperatur

10°

11°

12°

13°

17°

18°

18°

17°

15°

13°

10°

Sonnenstunden

6h

6h

7h

9h

10h

12h

13h

12h

10h

8h

6h

6h

Wassertemperatur

15°

15°

16°

17°

18°

20°

21°

22°

22°

21°

18°

17°

Regentage

10

9

11

6

4

2

1

1

2

8

9

10

 

  • Auskünfte

www.algarve-impressionen.de - Informationen über die verschiedenen Landschaften der Algarve.

www.algarve-portal.com - Internetseite zu Sehenswürdigkeiten und allgemeinen Informationen.

www.portugal-live.net - Nützliche Informationen über Städte und Orte an der Algarve.

www.urlaub.info - Reiseführer mit nützlichen Tipps über die Algarve.

www.visitportugal.com - Offizielle Tourismus - Internetseite von Portugal.


  • Tipps für eine stressfreie Reise

Unbedingt sollten Sie eine Bootsfahrt auf einem Katamaran machen, da man so die abwechslungsreiche Küste der Algarve am besten entdecken kann. Vermeiden sollten Sie, Kirchen oder Friedhöfe mit Shorts oder im Bikini besuchen. Aufpassen sollten Sie auch, wenn Sie ein Restaurant besuchen wo vor dem Hauptgang vorneweg eine kleine Aufmerksamkeit angeboten wird. Umsonst ist das nämlich nicht.

Video zur Rundreise Algarve

  • Die Algarve in ihrer ganzen Schönheit. Spieldauer. ca. 5 Minuten; in Farbe; Sprachen: Deutsch.

Autor: Frank Wolbold