Die Schwarzwaldhochstraße

Bewertung:  / 10
SchwachSuper 

Überblick

Marienkapelle auf der Bühlerhöhe.Mit einer Länge von ca. 150 Kilometern erstreckt sich der Schwarzwald vom Norden Baden-Württembergs bis in den südlichen Landesteil, wo er kurz vor der Schweizer Grenze endet. Er ist damit das größte und höchste Mittelgebirge in Deutschland. Der höchste Berg ist der Feldberg (1.493m), welcher sich unweit von Freiburg befindet. Es wird ein ganzjähriges Freizeit- und Urlaubsprogramm  angeboten. Während die Frühlings- und Sommermonate vor allem für Ausfahrten mit dem Motorrad, dem Auto oder für Wanderungen genutzt werden können, bieten sich die Wintermonate perfekt zum Langlaufen, Skifahren oder Schneeschuhwandern an. Eine bei vielen Touristen sehr beliebte Ferienstraße ist die Schwarzwaldhochstraße im Nordschwarzwald, welche von Baden-Baden bis nach Freudenstadt verläuft und die offizielle Straßenbezeichnung B500 trägt. Sie gilt als die älteste und bekannteste Ferienroute des gesamten Schwarzwalds. Im Winter ist sie durch die vielen Pisten und Loipen ein Magnet für Wintersportler, während die Straße im Sommer vor allem von Auto- oder Motorradtouristen für Tagesausflüge genutzt wird.  Die Anfang der dreißiger Jahre eröffnete Straße wurde damals schon speziell für die touristische Nutzung gebaut, um dem aufkommenden Autotourismus gerecht zu werden. Auf einer Strecke von 81 Kilometern erreicht die Route dabei eine maximale Höhe von 1.000 Metern über dem Meeresspiegel.

Wegstrecke & Route


Schwarzwaldhochstraße auf einer größeren Karte anzeigen

  • Phantastische Aussichten

Die Reise beginnt in 1. Baden-Baden. Die am Fuße des Nordschwarzwalds gelegene Bäder- und Festspielstadt ist Startpunkt der Schwarzwaldhochstraße. Die 53.000 Einwohner große Kurstadt bietet eine Vielzahl von Attraktionen. Besuchen Sie eines der Thermalbäder. Gleichermaßen sollten Sie es sich nicht nehmen lassen, das prunkvolle Kurhaus und die weltbekannte Spielbank zu besuchen. Die Fahrt geht weiter nach Geroldsau. Hier können Sie auf einem idyllischen, 1,5 Kilometer langen Fußweg kristallklare Wasserfälle und Findlinge aus der Eiszeit bewundern. Die nächste Station wird nach einem steilen, kurvenreichen Anstieg zum Hauptkamm des Nordschwarzwalds erreicht, wo die 2. Bühlerhöhe den nächsten Zwischenstopp darstellt. In einer Höhe von ca. 850 m über dem Meeresspiegel befindet sich hier das bekannte Schlosshotel Bühlerhöhe, von wo aus Sie bei Kaffee und Kuchen einen wunderschönen Ausblick über das Rheintal bis zu den Vogesen genießen können. Des Weiteren lädt eine auf einem Fels erbaute Marienkapelle mit kunstvollen Glasfenstern zur Besichtigung ein.

  • Aktiv den Schwarzwald erleben

Nach wenigen Kilometern erreichen Sie 3. Plättig. Ein besonderer Anziehungspunkt ist hier der Walderlebnispfad. Auf einem Areal von 70 Hektar können Sie entdecken, wie sich ein Wald entwickelt, wenn er nach Stürmen nicht wieder aufgeforstet wird. Der „Wildnispfad“ führt über Bäume und Leitern quer durch den Wald. Anhand von Schautafeln erhalten Sie dabei auf 4,5 Kilometern weitere Informationen. Weiter geht die Fahrt zum Freizeit- und Sportzentrum Mehliskopf, welches Sie über eine Abzweigung von der Schwarzwaldhochstraße erreichen. Erleben Sie hier einen besonderen Adrenalinkick bei einer Fahrt mit der rasanten Ganzjahresrodelbahn. Gleichermaßen können Sie sich in einem der größten Klettergärten Deutschlands austoben. Um die 4. Schwarzenbachtalsperre zu erreichen, folgen Sie der Abzweigung und fahren ca. 9 Kilometer von der Schwarzwaldhochstraße weg. Die Talsperre ist mit 2 Kilometern Länge die längste im Nordschwarzwald und ein beliebtes Ausflugsziel. Auf einem 6,5 Kilometer langen Rundweg können Sie die Talsperre einmal umrunden. Ergänzt wird das Angebot durch einen Bootsverleih und ein Restaurant.

  • Traditionelles und Gipfeltreffen

Die Route führt uns wieder zurück, am Mehliskopf vorbei, auf die Schwarzwaldhochstraße, wo bald der 5. Mummelsee erreicht wird. Der in 1.032 m Höhe gelegene See ist einer der wenigen erhaltenen eiszeitlichen Karseen im Schwarzwald. Direkt an der 100 m hohen Karwand des höchsten Berges des Nordschwarzwalds, der Hornisgrinde (1.164 m) gelegen, erwartet Sie ein vielseitiges Angebot. Neben einem Rundwanderweg können Sie auf der Seeterrasse einen Kaffee genießen. Zahlreiche  Schwarzwald-Geschenkläden locken mit regionalen Spezialitäten und Souvenirartikeln. Direkt am See befindet sich das Berghotel Mummelsee, welches nach einem Brand im Jahr 2008 komplett neu erbaut und 2011 wiedereröffnet wurde. Der Auf- und Abstieg zur Hornisgrinde dauert vom Mummelsee aus ca. eine Stunde. Mit dem 6. Karlsruher Grat erreichen Sie die nächste Station. Der 400 m lange Felsgrat ist der einzige Klettersteig im Schwarzwald. Auf einem 2,7 Kilometer langen Pfad können Sie sich Ihre Route selbst aussuchen. Für den Durchstieg sollten 30 bis 60 Minuten eingeplant werden.

  • Natur hautnah erleben

Nach wenigen Kilometern erreichen Sie das 7. Naturschutzzentrum Ruhestein. In einer Dauerausstellung finden Sie hier Informationen über die Entstehung der Landschaft sowie über Flora und Fauna. Von Mai bis Oktober finden geführte Wanderungen zu verschiedenen Themen statt. Der Haltepunkt Schliffkopf befindet sich in unmittelbarer Nähe. Hier haben Sie die Möglichkeit den Lotharpfad zu durchwandern. Es handelt sich hierbei um einen 800 m langen Lehr- und Erlebnispfad, welcher durch eine 10 Hektar große Sturmfläche führt, die durch den Orkan „Lothar“ im Jahr 1999 entstand. Folgen Sie dem Weg über Stege, Treppen und Leitern. Über die Höhenzüge des Schliffkopfs führt Sie die Schwarzwaldhochstraße zum Ziel 8. Freudenstadt. Die Stadt ist Heimat für ca. 23.000 Menschen und bekannt für den mit 4,5 Hektar größten Marktplatz Deutschlands. Besuchen Sie die direkt dort gelegene L-förmig errichtete evangelische Stadtkirche, eine von nur zweien Winkelkirchen in Deutschland.

Bilder zur Rundreise Schwarzwaldhochstraße

Die Schwarzwaldhochstraße Die Schwarzwaldhochstraße Die Schwarzwaldhochstraße Die Schwarzwaldhochstraße Die Schwarzwaldhochstraße Die Schwarzwaldhochstraße Die Schwarzwaldhochstraße

Highlights

  • Abenteuer und Action

Das Freizeit- und Sportzentrum Mehliskopf bietet für jeden den richtigen Adrenalinkick. Ob eine rasante Fahrt mit der Ganzjahresrodelbahn, einem Rundgang in luftiger Höhe im Klettergarten oder einer Downhill-Cart-Fahrt den Hang hinunter: Hier kommt garantiert keine Langeweile auf.

  • Naturbelassene Wälder

Der Lotharpfad ist deutschlandweit bekannt und wurde zudem bereits als bester Pfad in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Auf Wunsch finden auch von Biologen oder Förstern durchgeführte Touren statt.

  • Ein See voller Sagen und Mythen

Statten Sie dem Mummelsee mit seinem vielseitigen touristischen Angebot einen Besuch ab. Der See spielt in vielen Sagen und Legenden eine große Rolle. So sollen bei Mondlicht Nixen aus dem See auftauchen. Im Sommer können Sie dort beispielsweise einem Bäcker beim Backen von Bauernbroten im Holzofen zuschauen. Verbinden Sie Ihren Aufenthalt mit einem Besuch des Aussichtsturms auf der Hornisgrinde. Nach dem Aufstieg oder der Auffahrt mit dem Shuttlebus auf den höchsten Berg des Nordschwarzwalds haben Sie vom Gipfelturm aus eine phantastische Sicht über die ganze Umgebung.

  • Höhenluft schnuppern

Erleben Sie puren Nervenkitzel auf dem einzigen Klettersteig im Nordschwarzwald. Erkunden Sie den 2,7 Kilometer langen Pfad auf eigene Faust, ohne jegliche Routenvorgabe. Für ungeübte Alpinisten gibt es einen parallel verlaufenden Pfad, um so schwierige Stellen umgehen zu können.

Reiseinformationen

Routenlänge Ca. 81 Km Dauer Je nach Aktivitäten: 1-2 Tage
Verkehrsmittel

Auto, Motorrad

Routenverlauf

Baden-Baden - Geroldsau - Bühlerhöhe - Plättig - Mehliskopf - Schwarzenbachtalsperre - Mummelsee - Hornigsgrinde - Karlsruher Grat - Ruhestein - Schliffkopf - Freudenstatdt

Startort Baden-Baden Beste Reisezeit Zwischen Mai - Oktober
Zielort Freudenstadt Länder Deutschland


  • Wetterkarte
  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximaltemperatur  3°  5°  11°  16°  20°  23°

 25°

 24°  21°  14°  8°  4°
Minimaltemperatur  -3°  -2°  -1°  5°  9°  12°  13°  13°  9°  6°  -1°
Sonnenstunden  2h  2h  6h  6h  6h  7h  7h  7h  7h  4h  2h  1h
Wassertemperatur  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -

Regentage

 15  13  12  13  13  14  14  13 12   12  13  11


  • Auskünfte

www.mehliskopf.deOffizielle Homepage des Freizeit- und Sportzentrums Mehliskopf

www.mummelsee.deOffizielle Homepage der Erlebniswelt Mummelsee

www.naturschutz.landbw.de/servlet/is/67496/ - Naturschutzzentrum Ruhestein

www.schwarzwaldhochstrasse.deOffizielle Homepage  „Verein der Schwarzwaldhochstraße e.V.“

www.schwarzwald-tourismus.infoOffizielle Homepage der Schwarzwald Tourismus GmbH


  • Tipps für eine stressfreie Reise

Legen Sie bereits vor Fahrtantritt fest, an welchen Stationen Sie wie lange Halt machen wollen, um so nicht von Haltepunkt zu Haltepunkt hetzen zu müssen. Nehmen Sie sich bei Bedarf für eine Nacht ein Zimmer im Berghotel Mummelsee, um so zwei Tage Zeit für die Entdeckungstour zu haben. Auf jeden Fall sollten Sie am Mummelsee die traditionellen Schwarzwald-Shops besuchen. Hier erwarten Sie kulinarische Highlights, die typisch für das größte zusammenhängende Mittelgebirge in Deutschland sind. Ob nun Schinken, Kirschwasser, Kirschtorte oder Bauernbrot, hier bekommen Sie alles, was zu einem Schwarzwaldurlaub dazugehört.

Video zur Schwarzwaldhochstraße

  • Abwechslungsreiche Erkundungstour entlang der Schwarzwaldhochstraße. Spieldauer: ca. 1,30 Minuten; in Farbe; Sprachen: Deutsch

Autor: Philipp Ilzhöfer